Clara-Sophie | Rückblick

Hier nun ein kurzer Abriss des Unfalls und den ersten Wochen danach. Bitte habt Nachsicht mit uns, dass wir nicht immer ins Detail gehen und medizinische Hintergründe oft nicht fachmännisch wiedergeben können:

Am 30. August 2007 aspirierte Clara ein Stück Brezel und der Notarzt hat 20 Minuten gebraucht um sie zurück zu holen. Sie wurde auf die Intensivstation der Uniklinik in Feiburg gebracht und Ihre Überlebenschance lag unter 5 %. Es sah wirklich nicht gut aus, aber Sie hat es geschafft. Sie wurde auf 32 Grad herunter gekühlt und sediert, damit ihr Gehirn nicht anschwillt und die Situation eskaliert. In den folgenden 10 Tagen stabilisierte sich Ihr organischer Zustand, bis der zentrale Venenzugang durchbrach und 400 ml Infusionsflüssigkeit in den linken Lungenflügel liefen. Zum Glück wurde dies durch den Oberarzt im letzten Moment erkannt und abgesaugt. So konnte Clara ein zweites Mal überleben. Auch das erste MRT zeigte keine Schädigungen. Dies muss allerdings nicht bedeuten, dass ein MRT in 4 Wochen genauso aussieht bzw. dass keine Schädigungen vorhanden sind.

Nach 12 Tagen wurde sie auf die neurologische Kinderstation der Uniklinik verlegt, mit dem Befund, dass sie sich im "Durchgangssyndrom" befindet. 2 Wochen waren wir dort, in denen es Clara weniger gut ging. Dem Zustand entsprechend hatte sie große Unruhe und sie entwickelte erste Spastiken. Sie überstreckte sich wie ein Brett und hielt die Arme fest am Körper. Die Handgelenke waren bis zum Maximum nach innen gebeugt und die Hände machte sie zu Fäusten. Sie kämpfte mit starker Verstopfung und verlor 2 kg an Gewicht.

Seit dem 24.9.2007 sind wir nun in Schömberg. Die Klinik ist erfahren im Umgang mit Kindern nach Hirnverletzungen. Wir sind hier wirklich gut aufgehoben. Clara hat die erste Woche fast durchgeschlafen, weil sie eine hohe Medikation erhielt, aber ab der zweiten Woche ging es zwar langsam aber stetig bergauf. Die Unruhephasen wurden weniger und die Spastiken ließen nach. Wir hoffen, dass es so weiter geht.

 

 

 

 

 

 Navigation